Gereifte Biere Teil 1: Veldensteiner Bierwerkstatt IPA – India Pale Ale 6,9% Vol. alc.

IMG_3365

Wer noch nie was von der Veldensteiner Bierwerkstatt gehört hat: Dies ist ein Projekt von Herrn Laus und der Kaiser Bräu in Neuhaus/Pegnitz. Als wir im Jahr 2009 zum Interview für den Bierführer Mittelfranken bei Herrn Laus vor Ort waren, erzählte er uns von dem Projekt, einmal im Jahr ein besonderes Bier zu brauen und unter dem Namen ‚Veldensteiner Bierwerkstatt‘ an ausgewählte und interessierte Gaststätten und Läden herauszugeben.

Und dieses IPA war sein erster, sehr gelungener Streich, denn damals konnten noch nicht viele Bierinteressierte den Begriff IPA mit Bier in Verbindung bringen…

Inzwischen leider etwa inflationär geworden (allerdings immer noch eine meiner Lieblingsbiersorten) lebt das IPA natürlich von seinem frischen Hopfen. Und der wird bei Reife nicht wirklich intensiver. Aber durch seine immerhin 6,9% Vol. alc. reifte das Bier sensationell:

IMG_3366

Rund, weich, voll-karamellige Röstaromatik mit dezent hinterfütterter Hopfenaromatik lässt dieses Bier sich auch heute, knapp 4 Jahre nach Ablauf des MHD, mit großen Genuss trinken.

Ok., mann muss es natürlich nicht aufheben, denn bereits frisch schmeckte dieses Bier sehr gut, aber wer sofort alles wegtrinkt, dem entgehen viele interessante Geschmackserlebnisse.

Und aus diesem Grund werde ich an dieser Stelle demnächst eine Reihe gereifter Biere vorstellen, wie es ja traditionell in Belgien gang und gäbe ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.