Schanzenbräu Nürnberg – Hokkaido Winterlager 5,5% Vol. – ein ECHTES Bier?

IMG_5423

Da hat er sich mal wieder was Spannendes einfallen lassen, der Herr Stretz… Ein Winterbier, äh, ‚tschuldigung, ‚Lager‘, denn Bier darf man ja irrsinnigerweise nicht draufschreiben auf das Getränk, das zwar auf Bierbasis hergestellt wurde, aber durch die Zugabe mit Sicherheit hochwertiger Zutaten und Gewürze weitab des Reinheitsgebots liegt. Pass nur auf, Stefan, wenn Dir die Hüter und Bewahrer der wahren Reinheit draufkommen! Erlebt haben wir diesen Irrwitz schon mal in München bei den Giesingern, die einen wunderbaren Weihnachtsbock mit Gewürzen fabriziert haben. Nicht Bier genannt, hat er angeblich beim Verbraucher trotzdem den Eindruck erweckt, Bier zu sein und wurde deshalb verboten. Großzügigerweise durfte das Bier noch abverkauft werden. Diese Maßnahme diente sozusagen dem Verbraucherschutz. Damit niemand zu Schaden kommt… Schade…

Dass es aber weit mehr Geschmacksspektren gibt, als das Reinheitsgebot zulässt, zeigt dieses Produkt exemplarisch.Soll aber nicht heißen, dass das Reinheitsgebot keinen Sinn und Zweck hat. Nur die gestalterische Freiheit sollte dem seriösen Brauer doch selbst überlassen bleiben. Dafür gibts ja die (leider im Biersektor erst rudimentär geregelte) Deklaration. Dazu mal an anderer Stelle mehr…

Nun aber zum Bier: Mit Hokkaido-Kürbis eingebrautes Lager, sprich untergäriges Bier unter Zugabe von Gewürzen wie Zimt, Piment und Kardamom gebraut. Gehopft mit Hallertauer Perle und Cascade. Beim ersten Schluck ist der Bier-Eindruck deutlich vorhanden, eine angenehm fruchtige Malzigkeit begleitet den gesamten Trunk. Und dann folgt die wirklich gelungene Aromenkombination: Durch die Verbindung der ätherisch-aromatisch-süßlichen Gewürze und die feine Zitrusfruchtigkeit des Cascade entsteht eine einzigartige Aromatik, die eben nur durch weiterführende ‚Würzung‘ des Bieres möglich ist.

Für mich eine äußerst spannende Bereicherung, man muss es ja nicht jeden Tag trinken und so schnell es auf dem Markt war, soll schnell wird es auch wieder verschwunden sein, denn in der Brauereigaststätte in GoHo ist es regelmäßig ausgetrunken… Von mir 5 von 6 BBBB-Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.